Holger Hahn Frei-Laubersheim




WÄRMECONTRACTING

Was ist Wärmecontracting?

Beim Konzept der Wärmelieferung wird die Bereitstellung und der Betrieb einer Wärmeerzeugungsstation auf einen professionellen Wärmediensleister übertragen. Dieser plant, finanziert, installiert und betreibt die Station eigenverantwortlich und auf eigene Kosten. Für den Gebäudeeigentümer entfallen damit die Investitions- und Instandhaltungskosten für eine Wärmeerzeugungsstation. er zahlt lediglich die abgenommenen Kilowattstunden Wärme.

Einige Vorteile des Wärmecontractings für den Gebäudeeigentümer / Wärmeabnehmer im Überblick:
  • Einsparung von Investitionskosten
  • Einsparung von Personalkosten
  • Reparatur- und Wartungskosten entfallen
  • langfristig kalkulierbare Nebenkosten
  • optimaler Service durch Direktversorgung

Last but not least, profitiert auch die Umwelt. Durch den Einsatz modernster, effizienter Technologien und erneuerbarer Energieträger kann die Emission von CO2 und anderen Schadstoffen z.T. erheblich verringert werden.

Mehr Infos zu Wärmecontracting finden Sie hier.